Advent bei den Katzenschutzfreunden

  Wer möchte unseren Katzen ihre Adventstürchen füllen?

 

Adventskatze im Glück

Der Schneesturm saust und braust ums Haus.

Da will doch keine Katze raus.

Ein weiches Kissen vorm Kamin, so macht das Winterwetter Sinn.

Nicht alle Miezen haben Glück und manchen droht ein Missgeschick.

Da schleichet durch den Winterwald ´ne weiße Katze und ihr ist kalt.

Im Schnee ist sie fast nicht zu sehen, so kann sie gut auf Beute gehen.

Ein Weihnachtsbraten warm und frisch soll heute noch auf ihren Tisch.

Doch Mäuse, die sind ja nicht dumm;

die Mieze nimmt es ihnen krumm, dass sie sich gar nicht fangen lassen,

dabei wollt Miez doch richtig prassen.

Es hilft kein noch so guter Trick, die Mäuse leben heut´ im Glück.

Aus Verdruss an diesen Tagen,

hilft manchmal ein wenig klagen.

Mancher Mensch sieht es dann ein,

Katz braucht was fürs Bäuchelein.

Räucherlachs und Sahneschnitten,

gibt’s genug in Menschenhütten.

Mit treuen Blick und viel Geduld

bekommt die Miez ganz ohne Schuld

sogar ein warmes, trocknes Eckchen

und schlägt dem Winter so ein Häkchen.

Wenn’s ganz gut läuft, die Mieze dann bei diesen Menschen bleiben kann.

© Edda Thiele