Mitgliedschaft

Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit mittlerweile über 500 Mitgliedern.

Die durchschnittliche Anzahl der Vermittlungen beträgt ca. 350 bis 400 Katzen pro Jahr.

Wir finanzieren uns größtenteils aus Mitgliedsbeiträgen sowie Spenden und Schutzgebühren für vermittelte Katzen.

Die öffentlichen Mittel, die wir bekommen, beschränken sich auf einen kleinen Zuschuss zu unseren Kastrationskosten.

Unsere Katzen sind in privaten Pflegestellen oder im vereinseigenen Katzenhaus in Schalkenbach untergebracht, auf denen sie einzeln oder in kleinen Gruppen versorgt werden.

Unser Katzenhaus ist Dreh- und Angelpunkt für Kennenlerntermine der dort lebenden Pflegekatzen.

Interessierte, die die Arbeit des Vereins kennenlernen möchten, sind ebenfalls gerne eingeladen.

Durch unsere Arbeit vermindern wir die unkontrollierte Vermehrung der Tiere und die Verbreitung von Krankheiten.

Neben der täglichen Arbeit für die Pflege der Tiere und Kosten für Futter und Streu fallen große Summen an Tierarztkosten an.

Wir lassen notwendige Operationen und immer eine Kastration durchführen.

Das Chipen und Impfen der Katzen sowie notwendige Medikamente und Mittel zum Entwurmen und Entflohen der Katzen schlagen ebenfalls mit großen Summen zu Buche.

Flaschenbabys werden mit hohem Zeitaufwand und hohen Futterkosten für Spezialfutter liebevoll großgezogen und an den Menschen gewöhnt, um sie vermitteln zu können.

Wenn auch SIE uns helfen wollen, werden sie doch bitte Mitglied bei uns.

Drucken und füllen Sie den Antrag aus und senden ihn an uns.

Vielen Dank, Ihre Katzenschutzfreunde