Amelie und Abby, weiblich, * 16. Mai 2020, nur gemeinsam zu vermitteln

Amelie (tricolor) und Abby (schwarz) sind zwei muntere, süße und quietschvergnügte Katzenkinder. Die beiden Mädels sind Wurfgeschwister und hängen sehr aneinander; daher werden sie auch nur zusammen vermittelt.

Alterstypisch sind die Kleinen sehr verspielt, neugierig und aufgeschlossen. Sie lieben es, zu toben und zu jagen, wobei Abby noch wagemutiger ist als Amelie, wenn es ums Klettern und Springen geht. Ist Abby eher ein kleiner Rabauke, so kann man Amelie als kleine Prinzessin bezeichnen. Sie ist sehr vornehm, ein bisschen „etepetete“   und lässt sich gern von Menschen, die sie kennt, beschmusen. Dabei ist sie aber – so gar nicht prinzessinenhaft – ziemlich verfressen.

Die süße Abby verhält sich Menschen gegenüber zunächst schüchterner als ihre Schwester, taut aber auf, wenn  sie Vertrauen gefasst hat.

Amelie und Abby ergänzen sich durch ihre verschiedenen Charaktere auf wunderbare Weise und werden ihren Menschen viel Freude bereiten. Sie suchen nun ein liebevolles Zuhause, in dem sie unbeschwert aufwachsen können. Hunde und kleine Kinder kennen sie nicht.

Die Kitten können in Wohnungshaltung vermittelt werden – schön wäre, ein abgesicherten Balkon; sie können aber auch nach der Kastration Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend erhalten. Dass die Kleinen im Alter von sechs Monaten kastriert werden, halten wir vertraglich fest; vorher dürfen sie auf keinen Fall nach draußen.

Die Süßen sind dreifach entwurmt, gechipt und einmal geimpft. Die Wiederholungsimpfung muss nach vier Wochen auf Kosten der neuen „Besitzer“ erfolgen, da sonst die erste Impfung wirkungslos ist.

Amelie und Abby warten voller Spannung und Vorfreude auf ihre Menschen.

Sie können auf ihrer Pflegestelle in Polch besucht werden.

Pflegestelle N.K.