Baggi, weiblich, * 2004, Freigang

Baggi, die süße Katzendame, die eigentlich den ganzen Tag nur schmusen möchte, wurde in Bad Breisig zwei Monate lang beobachtet, wie sie zwischen Aldi und einem Lokal hin und her pendelte. Es war heiß, sie hatte
Hunger und Durst. Vermisste sie denn Niemand?

Bis sich ein Mitglied der Katzenschutzfreunde ihrer annahm und den Verein informierte. Sofort wurde die kleine Tigerin aufgenommen.

Großen Hunger hatte sie und zwei Tage und Nächte schlief sie fast unentwegt. Man kann es sehr gut verstehen, wenn man den Leidensweg der armen Katze bedenkt. Sie hatte sowieso Glück, dass sie beim ständigen
Überqueren der B9 nicht den Autos zum Opfer gefallen ist.

Mittlerweile hat sich die Besitzerin eingefunden, diese möchte die 14jährige Katze aber nicht zurück. Traurig!!

Wir haben Baggi im Katzenhaus ein schönes Kuschelkörbchen zur Verfügung gestellt. Sie bekommt Streicheleinheiten und Futter so viel wie sie möchte.

Wir wünschen uns für Baggi’s letzten Lebensabschnittein Zuhause, aus dem sie niemals mehr ausziehen muss.

Baggi ist gesund, tierärztlich jährlich durchgecheckt und ebenso auch geimpft. Die vielen Impfungen im Impfpass würden unserer Ansicht für 4 Katzen ausreichen, aber wir sind keine Tierärzte.

Baggi möchte wieder Freigang haben können, freut sich aber auch auf ein ruhiges Plätzchen auf der Couch bei lieben Menschen.

Pflegestelle Katzenhaus

                                                                                                                                  zurück