Carlchen und Julius, männlich, * 01.08.2019

Carlchen und Julius sind Babys einer verwilderten Katze, die wir auf dem Campingplatz in Westum im Zuge einer Kastrationsaktion eingefangen haben. Die hübsche Schwarze war tragend, so nahmen wir Ella in unserem Quarantänehaus mit Außengehege auf. Dort erblickten dann am ersten August ihre Babys das Licht der Welt. Die treusorgende Mama Ella – hier stellen wir sie Ihnen vor – kümmerte sich alleine um die Geburt und später auch hervorragend um die Fellnäschen.

Wie bei allen kleinen Kätzchen steht Spielen und Toben auf der Tagesordnung.

Sie sollten dreimal täglich mit Kittenfeuchtfutter versorgt werden. Wir füttern hochwertiges Futter, wie Feringa, Animonda, Leonardo oder Select Gold Kittenfutter. Trockenfutter und Wasser sollte ebenfalls immer angeboten werden.

Diese Kitten gehen nur zu Zweit ins neue Zuhause und sind bei Vermittlung gechipt, mehrfach entwurmt und das erste Mal geimpft. Die zweite Katzenseuche-Schnupfenimpfung sollte vier Wochen nach der Erstimpfung, auf Kosten der neuen Besitzer, vorgenommen werden.

Wir halten vertraglich fest, dass die Kitten im Alter von sechs Monaten kastriert werden müssen, vorher  dürfen sie auch keinen Freigang bekommen.

Unsere ehrenamtlichen Helfer sind auch nach der Vermittlung für Sie ansprechbar, deshalb haben auch „Neulinge“ bei uns die Chance, Kätzchen zu adoptieren.

Pflegestelle D.S.

                                                                                                                                       zurück