Dana- unsere liebe Maus ist schwer krank

Nachdem wir endlich dachten, Dana hätte es geschafft, plagte sie ein schlimmer Husten.

Die arme Maus schüttelte sich ständig und schnappte nach Luft. Die Tierärztin konnte nichts Gravierendes feststellen, so wurde sie mit Asthma Tabletten und Antibiotika behandelt aber die Beschwerden, der Husten wurde immer schlimmer. Noch dazu fing Dana an unsauber zu werden. So kam sie für 2 Tage auf Beobachtung in die Tierklinik; es wurde geröntgt, geschallt, Blut abgenommen: Dann die niederschmetternde Nachricht:

„Verdacht auf ein Lymphom (ein in den meisten Fällen bösartiger Tumor) im oberen Bauchraum“.

Wir sind alle sehr traurig. Wieviel Leid musste Dana schon erdulden und nun diese üble Diagnose. Die psychische Belastung, für die Menschen, die sich intensiv um Dana kümmern, ist sehr groß.

Der Husten ist zwar fast weg, aber sie bekommt schlecht Luft durch die Nase. Wir hoffen, dass ihr Inhalationen helfen werden. Sie bekommt regelmäßig Kortison Spritzen. Im Moment verhält sie sich zwar ruhig und frisst zum Glück nach wie vor sehr gut. Hoffentlich bleibt es so. Die Tierärztin sagt, sie hätte keine Schmerzen. Die Ärzte der Tierklinik schätzen, dass sie zwischen 13 und 15 Jahre alt ist. Als wir Dana damals aufnahmen, hieß es, sie wäre 2-3 Jahre alt. Wahrscheinlich eine Fehleinschätzung. Kann passieren. Dana bleibt jetzt bei uns als drittes Gnadenbrottier im Katzenhaus. Wir kennen sie und umsetzen wollen wir sie auf keinen Fall. Wir haben sie alle ins Herz geschlossen und wünschen Dana Schatz, dass sie noch eine Weile bei uns bleiben darf.

Wir suchen Sponsoren, die uns bei unserer Tierschutzarbeit unterstützen. Gerade bei älteren vierbeinigen Herrschaften, die nicht mehr vermittelbar sind, sind wir für finanzielle Hilfe immer dankbar.

Wer möchte eine Patenschaft für Dana übernehmen? Ob fünf oder zehn Euro oder ein anderer Betrag als monatlicher Zuschuss; unser und Dana’s herzlicher Dank ist Ihnen/Euch gewiss!

Für den über 17 Jahre alten Julius, er hat schwere Arthrosen in der Hüfte und in den Beinen und die über 14 Jahre alte Mira, die blind und taub ist, haben zwei tierliebe Menschen eine Patenschaft abgeschlossen. So können wir solch arme Socken auch weiterhin im Katzenhaus päppeln und behandeln lassen.

Bitte helft uns auch diesen kostbaren Schätzen noch ein paar schöne Monate oder Jahre verschaffen zu können.

Julius sollte übrigens vor 2 ½ Jahren von seinem Besitzer eingeschläfert werden, wir haben ihn gerettet und übernommen. Unser Kämpfer ist heute noch bei uns und schmust mit seinen geliebten Menschen was das Zeug hält.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.