Didi, männlich, geschätzt 4-5 Jahre, Wohnungshaltung

Nach schwerer OP ist er nun bereit für ein liebevolles Zuhause

Didi ist ein ganz süßer und lieber Kater. Und wer diesen zauberhaften Katzenjungen sieht, würde nicht ahnen, was dem armen Kerl passiert ist.

Didi wurde auf einer stark befahrenen Straße angefahren. Schwer verletzt wurde er in das AniCura Kleintierzentrum nach Mayen gebracht. Zuerst wusste niemand, wem dieser Unglücksrabe gehörte; nachdem man den Besitzer ausfindig gemacht hatte, stellte sich heraus, dass er seinem Kater keine teure Operation zubilligte. Der Tierarzt sollte ihn erlösen. Die Tierärzte des Kleintierzentrums sträubten sich gegen diese Entscheidung und übernahmen den verunfallten Kater. Eine komplizierte Operation folgte; Becken und Oberschenkelhals waren auseinander gebrochen und mussten gerichtet werden.

Zur weiteren Genesung musste Didi, wie er liebevoll vom AniCura-Team genannt wurde, vier Wochen Käftigruhe einhalten und viele Medikamente nehmen. Anfangs war er sehr scheu, er hatte große Schmerzen und die Helfer hatten Mühe, ihn zu umsorgen, da er schwer händelbar war. Aber das Team des Kleintierzentrums hat ihn gepflegt, gepäppelt, verwöhnt – und nicht nur das: Die kompletten Operationskosten wurden vom AniCura Kleintierzentrum übernommen.

Wie auch bei einigen früheren Fällen wurden die Katzenschutzfreunde kontaktiert, und man bat um Aufnahme des Katers auf einer unserer Pflegestellen, um die weitere Genesung voranzutreiben.

Wir nahmen den Süßen selbstverständlich auf, und er wurde auf der Pflegestelle weiterhin liebevoll umsorgt, sodass sich sein Gesundheitszustand immer mehr stabilisierte. Es ist einfach wunderbar zu sehen, wie Didi sich immer wohler fühlt und voller Lebensenergie ist. Er schmust, spielt und tobt mit den anderen Katzen auf der Pflegestelle umher, sodass in seinem neuen Zuhause gern eine soziale Katze auf ihn warten kann; umso mehr, da wir ihn nur in Wohnungshaltung vermitteln und ein Leben mit Katzengesellschaft doch viel abwechslungsreicher ist. Ideal wäre, wenn Didi Zugang zu einem vernetzten Balkon oder zu ein/zwei vernetzten Fenstern hätte, bei denen er sicher sitzend nach draußen schauen und frische Luft genießen könnte.

Das schwarze Fellnäschen ist kastriert, gechipt und bei Auszug geimpft.

Es wartet auf der Pflegestelle in Bad Neuenahr, OT Heppingen, auf nette Menschen, die ihm ein liebevolles Zuhause schenken möchten. Wir wünschen uns für den lieben Kater so sehr, dass er sein weiteres Leben unbeschwert genießen darf.

Pflegestelle S.M.

                                                                                                                                         zurück