Shino, männlich, * 16. Mai 2020

Fotos zum Vergrössern anklicken

Shino sucht ein schönes Zuhause, wo man mit ihm spielt und ihn bekuschelt.

Wir wollen niemals mehr Hunger leiden, dass haben meine mittlerweile vermittelten Geschwisterchen und ich uns versprochen!

Meine Geschwisterchen und ich waren noch bei Mama im Bauch, als die Katzenschutzfreunde sie und damit auch uns in Galenberg gerettet haben. Mama war abgemagert und hatte wahnsinnigen Hunger; böse Würmer haben sie so dünn werden lassen. Dabei brauchten wir Vier ja das bißchen Futter, was unsere liebe Mama so fangen konnte, selber. So ging Mama bei der Fangaktion der Katzenschutzfreunde vor lauter Hunger in so einen Drahtkäfig…

Ganz viele andere Kumpels von Mama waren auch mit dabei, insgesamt 22 Katzen wurden gerettet.

Mamas Schwester hatte auch Babys im Bauch und kam auf eine liebe Pflegestelle wo sie dann in Ruhe ihre Babys bekommen durfte.

Heute bin ich gesund und gut genährt, dank der netten Katzenmenschen.

Ich darf nur in mein neues Zuhause einziehen, wenn dort bereits ein junger, sozialer Artgenosse lebt. Auch kann ich mit Mama Raica ins neue Zuhause einziehen, wenn sie noch nicht vermittelt ist. Mama ist nämlich zahm geworden. Sie liebt es, gestreichelt und beschmust zu werden. Zum Zeitpunkt des Auszugs bin ich dreifach entwurmt, geimpft und gechipt.

Ob ich späteren Freigang brauche? Kommt darauf, an wieviel Platz ihr zum Toben habt.

Ich hoffe, dass wir uns bald kennen lernen. Im Moment wohne ich auf einer netten Pflegestelle in Schalkenbach.

Kommt mich mal besuchen, ich freue mich sehr auf Besuch.

Pflegestelle A.B.