Emmi, weiblich, etwa 9 Monate (Stand 08.11.2019), Wohnungshaltung – eventuell auf eigenen Wunsch hin Freigang

Emmi stand eines Abends jammernd vor dem Haus eines unserer Vereinsmitglieder; das war ihr Glück, denn so konnte ihr geholfen werden. Nachdem ihr erster und großer Hunger gestillt wurde, wollte sie auch nicht mehr weg – froh, ein warmes und sicheres Plätzchen gefunden zu haben. Sie wurde dann von einer unserer Pflegestellen aufgenommen und liebevoll umsorgt.

Emmi ist eine liebe, sehr ruhige Katze. Fremden gegenüber ist sie zunächst vorsichtig; sie muss erst langsam Vertrauen aufbauen. Wenn sie aber erst einmal Zutrauen gefasst hat, liebt sie es, gestreichelt und gekrault zu werden. Dann wird sie zu einer „Schoßbesetzerin“, die von Streicheleinheiten nicht genug bekommen kann.

Die Süße schläft oder döst gern auf einem erhöhten Platz und mag es, von dort ihre Umgebung zu beobachten. Obwohl sie sehr jung ist, ist ihr Spieltrieb (noch) nicht ausgeprägt – was sich natürlich ändern kann, wenn man sich mit ihr regelmäßig beschäftigt; sie scheint Spielen einfach nicht zu kennen. Auch ist sie momentan einfach nur froh, im Warmen zu sein und regelmäßig Futter und Streicheleinheiten zu bekommen.

Da Emmi Angst vor anderen Katzen hat, würde es ihr sicher gefallen, als alleinige Katze die Zuneigung ihrer Menschen genießen zu dürfen; oder es wartet ein liebe, soziale, vielleicht ältere Katze in ihrem Zuhause auf sie, die sie behutsam unter ihre Fittiche nimmt.

Freigang benötigt die Süße nicht unbedingt. Bei Wohnungshaltung wäre ein vernetzter Balkon schön, denn dieser bringt immer etwas Abwechslung in den Katzenalltag.

Emmi ist kastriert, geimpft, mehrfach entwurmt und gechipt.

Sie freut sich sehr über Ihren Besuch auf ihrer Pflegestelle in Rhens bei Koblenz.

Pflegestelle F.S.

                                                                                                                                          zurück