Erna, weiblich zusammen mit Berti, männlich, * 29. April 2020

Fotos zum Vergrössern anklicken

Die zwei süßen Schwarzen wurden draußen gefunden, leider ohne ihre Mama. Nette Menschen nahmen sich ihrer an und kümmerten sich liebevoll um die halbverhungerten Mäuse.

Mittlerweile haben sich Erna und Berti zu bildschönen Kätzchen entwickelt und freuen sich des Lebens. Nun dürfen sie ausziehen und vor ihnen liegt – so wünschen wir es uns für die kleinen Fellnäschen – ein schönes Leben bei tierlieben Menschen.

Anfangs sind sie noch etwas zurückhaltend, da Katzen ja von Haus aus vorsichtig sind, aber haben sie erst einmal Vertrauen gefasst, dann wird der Zweibeiner heftigst beschmust. Das Motörchen wird angeworfen, das Köpfchen gegen die streichelnde Hand gedrückt und die Augen sagen, hör nie mehr auf zu streicheln.

Wir möchten Erna und Berti nicht trennen, da sie sich einander brauchen und lieben.

Der neue „Besitzer“ muss Erna und Berti im Alter von sechs Monaten durch einen Tierarzt kastrieren lassen.

Sie wurden bereits von uns dem Tierarzt vorgestellt; gegen Parasiten behandelt, entwurmt, geimpft und gechipt.

Auf der Pflegestelle in Hohenleimbach warten die Kleinen auf Ihren Besuch.

Pflegestelle S.R.