Fanny und Finn, * ca. 16-18 Wochen (Stand 19.9.21) – gesicherter Freigang oder Wohnunghaltung mit eingenetztem Balkon

Die zwei Geschwister kennen und mögen Menschen, wobei Finn der Mutigere ist, er mag gerne gestreichelt werden und spielt sehr gerne mit seinem Schwesterchen Fanny.

Fanny ist noch etwas schüchtern und schaut sich von ihrem Bruder viel ab, sie mag noch etwas vorsichtig agieren, aber wir denken, wenn man sich Zeit nimmt und sich regelmäßig im neuen Haushalt um die kleine Dame kümmert, wird sie bald merken, wie schön es ist gestreichelt zu werden. Leckerlis aus der Hand nehmen ist möglich und beide sind sehr interessiert an der Stimmer der Pflegemama.

Wir möchten Fanny und Finn nur an katzenerfahrene Menschen vermitteln, die Zeit und Geduld haben sich den Kätzchen anzunehmen. Für eine Familie mit kleinen Kindern sind sie nicht geeignet, da sie auf laute Geräusche schreckhaft reagieren.

Sie können aber auch gemeinsam zu einer etwas älteren Fellnase einziehen, dann lernen die Kleinen ein wenig Sozialverhalten.

Beide sind mehrfach entwurmt und gechipt, die Impfung und die spätere Kastration sollte der neue Besitzer übernehmen.

In Polch wartet die Pflegestelle mit ihren Rabauken auf netten Besuch.

PS: N.K. Polch

Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e. V.
Katzenhaus

Im Brandenfeld 22

53426 Schalkenbach

Kontakt und Terminabsprache bitte immer über

Hotline 02646 915928

oder

info@katzenschutzfreunde.de