Finja, weiblich, * 1-2 Jahre alt, Freigang

Finja kam ebenso von einer sehr großen Katzengruppe und war unkastriert.
Wir waren sehr froh, dass der Tierarzt keine Babys entdeckte. So konnte
sie kastriert werden.
 
Finja zeigt sich im Katzenhaus als eine ruhige liebe Katze, die ihre
Artgenossen sehr mag.
 
In Alleinhaltung möchten wir sie aus diesem Grund nicht vermitteln.
Späterer Freigang wäre wichtig für sie, aber sie sollte wirklich solange im Haus bleiben,
bis sie auf ihre Zweibeiner reagiert und sich auch abrufen läßt.
Oftmals funktioniert das wie  bei Hunden, nämlich mit Belohnungsleckerchen.
 
Finja mag Streicheleinheiten sehr gerne, wobei wir uns vorstellen können,
dass sie von einem zahmen Kumpel im neuen Zuhause noch mehr lernen könnte,
als von uns Menschen. Am Anfang könnte die Hübsche etwas schüchtern
sein, aber sie lässt sich durchaus streicheln und genießt es auch.
 
Im Katzenhaus in Schalkenbach wartet sie auf Besuch und freut sich, wenn
sie endlich ein eigenes Zuhause haben darf.
 
Sie ist kastriert, entwurmt und gechipt, die Erstimpfung kann auf Kosten
der Katzenschutzfreunde bei einem unserer Tierärzte vorgenommen 
werden, wenn sie sich eingewöhnt hat.

Pflegestelle Katzenhaus