Getino und Solanas, männlich, * Mai 2017, Freigang

Getino und Solanas – die zwei Brüder waren bis jetzt Wohnungshaltungskatzen, leider haben die jetzigen Besitzer festgestellt, dass das den Tieren nicht gut tut. So haben sie sich schweren Herzens entschlossen die Katzen abzugeben, weil sie ihnen keinen Freigang in ihrer Wohnlage gewähren können.

Wir möchten für die zwei verschmusten Kater ein Zuhause, in dem sie nach acht Wochen  Eingewöhnungszeit Freigang bekommen dürfen.

Solanas ist sehr verschmust und sucht oft die Nähe von Menschen, Getino mag etwas Abstand, möchte aber trotzdem immer dabei sein. Beide spielen und toben gerne, miteinander oder mit ihren Menschen. Dabei sind sie nie aggressiv und mit ihren Krallen immer sehr vorsichtig.

Wenn Solanas gestreichelt werden möchte, quietscht er leise und läuft auf den Menschen zu, wenn Getino mal Zärtlichkeiten einfordert, maunzt er laut und man darf ihm an den Ort folgen, den er sich dafür ausgesucht hat.

Natürlich sind die Schätze stubenrein und zahm. Kinder, die wissen wie man mit Katzen umzugehen hat, sind kein Problem für sie.

Beide haben eine Getreideunverträglichkeit, sie bekommen getreidefreies Futter; ist sowieso gesünder für Katzen.

Beide sind gechipt, geimpft und kastriert. Die Pflegestelle in Bad Breisig freut sich mit den Süßen auf Interessenten.

Pflegestelle D.F.

 

                                                                                                                                           zurück