Carlo, männlich, geschätzt 4-5 Jahre, Freigang, vorzugsweise Alleinhaltung

Hier kommt Carlo. Wir durften ihn kennenlernen, da sich liebe Katzenfreunde im Frühjahr an uns wandten und für ihn um Hilfe baten.

Sie hatten den stattlichen wildlebenden Kater schon seit einigen Monaten mit Futter versorgt und dann gemerkt, dass es ihm schlechter ging: er hatte Gewicht verloren und aß nicht mehr so gut. Eine blutige Kopfwunde kam noch dazu. Da er sich nicht anfassen ließ, baten sie uns darum, ihn einzufangen und tierärztlich behandeln zu lassen. 

Wir haben Carlo also eingefangen und zum Arzt gebracht. Die Wunde am Kopf war nicht so schlimm, eine Kampfverletzung, wie sie bei freilebenden, unkastrierten Katern immer wieder vorkommt. Aber er hatte drei schwer vereiterte Zähne; die Schmerzen müssen übel gewesen sein. Die Zähne wurden gezogen, er wurde kastriert und nach ein paar Tagen Pflege war Carlo wieder wie neu. 

Die Familie, die uns benachrichtigt hatte, wollte sich auch weiterhin um ihn kümmern und so wurde er dort wieder freigelassen.

Carlo hatte einen tollen Sommer und wurde allmählich immer zutraulicher. Er blieb immer öfter am Haus, freundete sich mit den Familienmitgliedern an und fand Gefallen daran, von seinen Menschen gestreichelt zu werden. Auch Besuchern gegenüber war er gar nicht abweisend und hat sich auch von ihnen streicheln lassen. Irgendwann wollte er dann auch ins Haus einziehen. Leider war er aber in seiner Zuneigung sehr eigen. Es kam immer wieder zu bösen Kämpfen mit dem hauseigenen Kater, und das Verhältnis hat sich über die Zeit nicht verbessert. 

So hat sich die Familie schweren Herzens wieder an uns gewandt und darum gebeten, für Carlo eine neues Zuhause zu finden, wo er dann seine Menschen ganz für sich allein hat; wir denken, es sollte kein weiterer Artgenosse in seinem neuen Zuhause leben.

Carlo hat sich in den letzten Monaten wirklich wunderbar entwickelt. Aus dem fauchenden und spuckenden Wildling ist ein liebenswerter Kater geworden, der sich entschlossen hat, den Menschen Vertrauen zu schenken. 

Er begrüsst seine Menschen sehr freundlich; daraufhin möchte er gestreichelt werden und schmust ohne Ende.

Carlo ist nicht wirklich eine Schönheit – das stört ihn nicht; Carlo ist ein stattlicher Kater mit Charakter – und das ist ihm wichtig.

Carlo braucht auf jeden Fall nach einer gewissen Eingewöhnungszeit wieder Freigang, deshalb sollte er sein neues Zuhause in einer möglichst ruhigen, ländlichen Umgebung finden. 

Bei Abgabe ist Carlo geimpft und gechipt, kastriert ist er ja bereits.

Pflegestelle Katzenhaus

                                                                                                                              zurück