Vergessen Sie Ihre Tiere nicht – Überlassen Sie die Zukunft Ihrer Tiere nicht dem Schicksal – Treffen Sie Vorsorge für Ihre Katzen

Die Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e.V. bitten um Vor- und Fürsorge im Corona-Krankheitsfall

Besonders ältere Menschen haben oft Tiere, die bei einer Erkrankung ihrer menschlichen Partner alleine in der Wohnung zurückbleiben.

Damit es erst gar nicht zu einem Notfall kommt, bitten wir alle Katzenbesitzer, und hier besonders die Senioren unter Ihnen, schon jetzt Verantwortung zu zeigen und für den Notfall vorzusorgen: Bitte erkundigen Sie sich in Ihrer Familie und/oder Nachbarschaft, wer für Ihr Tier im Fall Ihres Krankenhausaufenthalts sorgen könnte.

Bitte packen Sie für Ihre Katze eine Notfalltasche mit:

– Impfpass
– allen notwendigen Medikamenten
– 2-3 Dosen/Schalen des gewohnten Futters
– einer Decke mit dem vertrauten Duft, gegebenenfalls dem Lieblingsspielzeug
– einer kurzen Liste mit Charaktereigenschaften Ihrer Katze
– Kontaktdaten Ihres Haustierarztes
– Kontaktdaten von Verwandten und/oder Freunden

Stellen Sie diese Tasche und ihre Transportbox gut sichtbar im Flur oder in Haustürnähe ab!

Vermerken Sie gut sichtbar auf einen Zettel:

  • Anzahl der Katzen, Name, Aussehen (Fellfarbe)
  • Wichtige Wesensmerkmale: zutraulich, scheu, bissig/kratzend, ängstlich

Bitte informieren Sie ältere Katzenhalter, die Sie kennen, über diese Maßnahmen, damit keine Katzen unversorgt zurückbleiben müssen.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und bleiben Sie bitte alle gesund!

Ihre Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e.V.

Aber nicht nur in Coronazeiten

Überlassen Sie die Zukunft Ihres Tieres nicht dem Schicksal – Treffen Sie Vorsorge für Ihre Katze!