Jimmy, männlich, * Mai 2020, Freigang

Fotos zum Vergrössern anklicken

Mein Name ist Jimmy.

Meine Brüder Jaro und Gustav (bereits vermittelt ) sowie auch ich suchen jeweils liebe Menschen, die uns verwöhnen wollen.

Wir wurden in einer Scheune gefunden und von lieben Menschen versorgt, bis wir dann von den Katzenschutzfreunden aufgenommen wurden. Unsere Mama hat nun schon wieder Nachwuchs und somit stehen wir nicht mehr auf ihrer Prioritätenliste. Tja, so ist das Leben.

Wir möchten jetzt endlich in unserem eigenen Zuhause  ankommen und beschmust werden. Alterstypisch sind wir alle verspielt und quirlig, so wie eben junge Kätzchen sein müssen; ich bin der Zurückhaltenste von uns Dreien. Ich mag nicht so gerne auf dem Arm; wozu habe ich vier Pfoten? Ich streiche aber immer um die Beine meiner Menschen und lasse mich gerne streicheln.

Wir dürfen alle zusammen, zu zweit oder auch alleine ausziehen; im letzteren Fall muss aber bereits ein sozialer Artgenosse, der nicht älter als sechs Jahre ist, im neuen Zuhause leben.

Freigang nach der Kastration, die im Alter von sechs Monaten vorgenommen werden muss – das halten wir vertraglich fest –  ist nötig, da wir die Natur schon kennen gelernt haben. Aber bitte in einer ruhigen Gegend ohne gefährliche Straße in der Nähe.

Vor der Kastration dürfen wir auf gar keinen Fall nach draussen.

Wir wurden alle schon entwurmt, geimpft und gechipt.

Ab sofort dürfen wir Besuch empfangen und, wenn die Chemie stimmt, könnten wir dann zeitnah ausziehen.

Pflegestelle T.B.