Kali, * 03.09.21

Die bildhübsche Kali ist so wie ihr Ruf, Schildpattkatzen sind eigensinnig und manchmal auch etwas zickig, ABER!! sie sind immer etwas Besonderes.

Wir haben sie und ihre Geschwister bei einer Fangaktion von einem Hof, wo sich mal wieder Niemand kümmerte, geschweige denn die bestehenden erwachsenen Katzen kastriert hatte, gerettet.
Solange es die Katzenschutzverordnung nicht in jedem Bundesland gibt, wird der Tierschutz wohl niemals arbeitslos werden. Aber die Politiker, die das zu entscheiden haben, sind ja der Meinung, es gäbe keine verwilderten Hauskatzen und die Vermehrungen von kranken Katzen ist nicht relevant. Traurig.

So wurde Kali viel zu spät gefunden und hat dadurch noch Probleme
vertrauensvoll auf die Hand der Menschen zu reagieren. Es wird aber von Tag zu Tag besser und so denken wir, dass mit viel Geduld, Feingefühl und Liebe Kali mal ein sehr verschmustes anhängliches Kätzchen werden wird.

Kali ist mehrfach entwurmt, gechipt und einmal geimpft. Sie mag Kumpels und kann zu einer sozialen Katze/Kater (bis 6 Jahren), der noch verspielt ist, einziehen. Wir würden keine Kinder oder Hunde empfehlen, denn auf diese reagiert Kali sehr ängstlich. Auf der Pflegestelle in Waldorf freut sich Kali mit Pflegefrauchen auf katzenerfahrenen Besuch.

PS: E.G. Waldorf

Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e. V.
Katzenhaus

Im Brandenfeld 22

53426 Schalkenbach

Kontakt und Terminabsprache bitte immer über

Hotline 02646 915928

oder

info@katzenschutzfreunde.de