Lili, weiblich, * 28. März 2015, Wohnungs- und Alleinhaltung

Lili ist eine ausgesprochen sensible Katze, die dankbar für jede Zuwendung ist, die nur ihr gilt.

Die bildhübsche Katze ist anfänglich etwas zurückhaltend und benötigt Zeit, ihre Unsicherheit abzulegen. Bei Veränderung ihrer Lebensumstände und Räumlichkeiten sollte man ihr schon ein bis zwei Wochen zugestehen, sich mit den neuen Verhältnissen anzufreunden – und sich auch nicht von ihrem Knurren und Fauchen abschrecken lassen.

Hat Lili jedoch einmal Vertrauen gefasst, bezaubert sie durch ihre unaufdringliche und dankbare Art und zeigt ihr liebevolles und anschmiegsames Wesen. Dieses gilt jedoch nur ihren Menschen, denn auf andere Katzen reagiert Lili gereizt. Daher sollte sie in ihrem neuen Zuhause Einzelprinzessin sein.

Ein katzenfreundlicher Hund könnte eventuell im neuen Heim leben, da Lili in ihrem früheren Zuhause von dem vorhandenen Rüden „bemuttert“ wurde.

Das hübsche Fellnäschen kennt bisher nur Wohnungshaltung. Aufgrund ihres unsicheren und ängstlichen Charakters ist Freigang auch nicht zu empfehlen.

Lili ist kastriert, geimpft, gechipt und freut sich auf ihrer Pflegestelle in Herresbach über netten Besuch.

Pflegestelle B.M.

                                                                                                                                          zurück