Lilly, weiblich, * 11. März 2019, Wohnungshaltung oder Freigang

Fotos zum Vergrössern anklicken

Die hübsche Lilly ist von ihrem Wesen her eine eher ruhige und zurückhaltende Katze. Sie verhält sich Menschen gegenüber zunächst vorsichtig, taut aber auf, wenn man einfühlsam und verständnisvoll auf sie eingeht. Dann liebt sie es, mit ihren Menschen zu schmusen und zu kuscheln und genießt ausgiebige Streicheleinheiten.

Das süße Katzenmädchen braucht viel Zuwendung und Aufmerksamkeit. Ein Haushalt, in dem beide Partner voll berufstätig sind, ist daher nicht geeignet. Auch Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben, denn Lilly kommt – schüchtern wie sie ist – mit Hektik und Lärm nicht klar.

Da Lilly bisher ohne Katzengesellschaft gelebt hat, ist es schwer einzuschätzen, ob sie ein Zusammenleben mit Artgenossen wünscht. Wir könnten uns aber vorstellen, dass sie mit einem netten und sozialen kätzischen Mitbewohner klar kommt; dominant dürfte er auf keinen Fall sein, denn das würde sie einschüchtern. Auch Hunde müssten sehr sozial und vor allem katzenerfahren sein.

Lilly kann in Wohnungshaltung oder in Freigang vermittelt werden. Bei Wohnungshaltung sollte sie Zugang zu einem vernetzten Balkon bekommen, sorgt dieser doch für Abwechslung im Katzenalltag. Freigang darf sie nur in einer verkehrsberuhigten Wohngegend und nach einer längeren Eingewöhnungszeit erhalten. Diese sollte bei ihr durchaus etwa vier Monate betragen, da Lilly Freigang bisher noch nicht kennengelernt hat.

Die hübsche Samtpfote wünscht sich nette Menschen, bei denen sie als geliebte Familienkatze ein sorgenfreies und behütetes Leben führen darf. Sehnsüchtig wartet sie in Kempenich auf lieben Besuch.

Lilly ist geimpft, kastriert und gechipt.

Pflegestelle K.K.

                                                                                                                              …zurück