Maja, weiblich, * April 2020, Freigang

 

Maja kommt von einer Fangaktion wo wir mehrere Katzen eingefangen und haben kastrieren lassen.

Ein Anwohner machte uns auf die kleine Population aufmerksam und so haben wir geholfen.

Maja hat in ihrer Prägephase keinen so engen Kontakt zu Menschen
aufbauen können. Daher hat es sehr lange gedauert bis sie gelernt hat,
ihnen zu vertrauen. 

Mittlerweile ist Maja relaxter und bleibt auf ihrem Kuschelbettchen wenn Jemand im Zimmer ist.
Sie ist neugierig und interessiert sich für die Arbeiten die im Pflegezimmer stattfinden.
Wenn man zu schnell das Zimmer betritt läuft sie erst einmal fauchend weg, kommt aber sofort wieder,
wenn man sie mit Namen ruft. Sie nimmt Leckerchen auf der Hand und wenn die Pflegemama sich hinsetzt schnüffelt sie diese interessiert ab.

Ihr liebstes Spielzeug ist der Laserpointer, dann tobt sie wie eine wilde Hummel umher und freut sich.
Ansonsten ist sie eher eine ruhige Katze, die sich gerne in ihr kuscheliges Bettchen legt und beobachtet.
Wir sind uns sicher, sie wird einmal eine sehr anhängliche Katze werden, aber der neue Halter sollte wissen, 
dass sie Zeit braucht um Vertrauen zu fassen.
Ein sozialer Kumpel im neuen Zuhause würde ihr dabei helfen. Gerne darf auch Jimmy mit ins neue Zuhause ziehen.

Pflegestelle: B.M. Herresbach