Nala, weiblich, 11 Jahre, Wohnungshaltung

Nala kam als Abgabekatze zu uns.

Sie wurde als vor vielen Jahren, als junge Katze sterilisiert aber nicht kastriert. Dies hatte leider zur Folge, dass sie ständigem Hormonstress mit all seinen Folgen ausgesetzt war. Über viele Jahre.

Nala litt deshalb, vermutlich schon seit Jahren, unter einer Gebärmutterentzündung, hatte Zysten und Verwachsungen.

Um ihre Gesundheit zu retten und ihr die Schmerzen zu nehmen wurde die süße Maus schnellstens von unserer Tierärztin operiert.

Nala hat sich mittlerweile sehr gut erholt, wofür wir sehr dankbar sind.

Sie ist sehr lieb und mit ihrer zierlichen Figur auch sehr süss, aber sie ist auch sehr, sehr schüchtern.

Nalaschätzchen mag sehr gern gestreichelt werden, da kann man immer kommen und dann schnurrt sie und räkelt sich voller Wohlbehagen.

Doch sie ist immer noch vorsichtig. Eine schnelle Bewegung und sie zieht sich zurück.

Sie braucht nun jemanden, der ihr viel Zeit und Liebe gibt, damit sie zutraulich werden kann.

Wenn das Fenster offen ist, zeigt sie Interesse, allerdings macht sie keine Anstalten rauszutappseln.

Wir denken, sie muss sich auch erst dran gewöhnen, dass sie jetzt keine Schmerzen mehr hat.

Mit ein bisschen Geduld wird sie bestimmt eine tolle Begleiterin für Menschen, die viel Zeit für sie haben und sich eine ruhige Gefährtin wünschen. 

Ein schöner Fensterplatz oder gesicherter Balkon wären bestimmt herrlich für sie.

Ob Nala sich mit einer anderen Katze gut verträgt, wissen wir nicht. Doch sollte ein neuer Gefährte ganz bestimmt sehr sozial anderen Katzen gegenüber sein.

Nala kann nun jeder Zeit Besuch enpfangen.

Unsere süße Maus ist geimpft, gechipt und kastriert.

Pflegestelle U.S

zurück