Raica, weiblich, 10 Monate, Freigang

Fotos zum Vergrössern anklicken

Eigentlich war die hübsche Katzendame viel zu jung für Babys. Aber die Natur wollte es anders. Trotz der im Brohltal geltenden Katzenschutzverordnung ging die damals grade einmal sieben Monate alte Katze abgemagert und dehydriert in unsere Lebendfalle. Mit 34 anderen Fellnasen wurde sie gerettet. Viele andere Katzen blieben auf der Strecke; entweder verhungerten sie oder waren so kraftelos, das sie irgendwo im Niemandsland verendeten. Traurig.

Doch Raica, so wurde sie von einem tierlieben Spender genannt, durfte zu uns ins Katzenhaus und bekam da am 13. Mai 2020 ganz in Ruhe ihre drei Babys.

Mittlerweile ist Raica zahm. Sie mag Menschen, hebt zwar immer mal bei schnellen Bewegungen unsererseits die Pfote, schlägt aber ohne Krallen. Sie reibt sich an den Beinen der Pflegemama und lässt sich streicheln. Im Moment kümmert sie sich noch um ihre drei Babys. Diese ziehen in etwa zweieinhalb Wochen aus. Damit ist Raica dann auch bereit, in ein neues Zuhause umzuziehen, welches sie sich sehnlichst wünscht.

Zu kleinen Kindern mag sie nicht einziehen. Zu einem im neuen Zuhause bereits lebenden sozialen Artgenossen dagegen gerne, denn auch sie ist sehr sozial.

Sie ist entwurmt, geimpft, kastriert und gechipt.

Wer möchte ihr ein schönes Plätzchen geben, wo sie endlich ein wunderschönes Katzenleben leben darf, verwöhnt wird und niemals mehr Hunger leiden muss?

Pflegestelle A.B.