Shanti, Lina, Hazel, Buddy und Milo, * 22.04.2021

 

Die kleine Rasselbande ist verspielt und natürlich alterstypisch chaotisch. Sie schmusen wenn sie wollen, kuscheln gerne mit Mama und ihren Geschwistern.

Die Kitten gehen nur zu zweit ins neue Zuhause und auch nur dann, wenn die neuen Besitzer Zeit für die Kätzchen haben. Vollberufstätige Menschen finden wir unpassend für Babys, da sie noch viel anstellen und auch dementsprechende Führung brauchen. Die Kleinen werden 3-4 Mal täglich gefüttert und schlafen noch relativ viel. Trotzdem sollte man sie nicht zu lange ohne Aufsicht lassen. Sie kommen manchmal auf dumme Gedanken und da ist der Vorhang oft schon ein schöner Kletterbaum….usw. Offene Treppen sollten im Haus zu geklebt werden, da es schon einmal sein kann, dass die Kätzchen im Treppenhaus toben und eines durch die Stufe rutscht. Lebensgefährlich!

Unsere Babys wachsen mit der Mama auf, sind so auch sozialisiert, ziehen aber erst mit 12 Wochen ins neue Zuhause. Ab der 8. Woche können sie besucht werden. Sie wurden dreimal entwurmt, gechipt und gegen Katzenseuche-Schnupfen geimpft und sind natülich tierärztlich untersucht. Wir erwarten von den neuen Haltern das sie ihre Kätzchen mit einem halben Jahr kastrieren lassen. Der Nachweis durch den Tierarztes muss erbracht werden. Ob die Kleinen in Wohnungshaltung oder späterer Freigang vermittelt werden können, kommt auch das Temperament an.

Die Pflegestelle in Herresbach beantwortet gerne noch weitere Fragen beim ersten Besuch.

PS : B.M. Herresbach

Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e. V.
Katzenhaus

Im Brandenfeld 22

53426 Schalkenbach

Kontakt und Terminabsprache bitte immer über

Hotline 02646 915928

oder

info@katzenschutzfreunde.de