Tinka, weiblich, geschätzt 1-2 Jahre, Freigang

Fotos zum Vergrössern anklicken

Mutterseelenallein und völlig abgemagert wurde Tinka zusammen mit ihren drei Babys gefunden. Tierliebe Menschen haben sie einige Tage angefüttert, sodass wir sie einfangen konnten.

Im Katzenhaus konnte Tinka sich dann in aller Ruhe und Sicherheit um ihre Kleinen kümmern. Das hat sie mit großer Verantwortung getan, die Kitten sind schon in ein Zuhause gezogen, und jetzt ist es an der Zeit, dass sich jemand fürsorglich und lebenslang um Tinka kümmert.

Anfangs war Tinka Menschen gegenüber noch sehr vorsichtig und zurückhaltend. Es fiel ihr schwer, Vertrauen aufzubauen; wer weiß, was sie alles erlebt hat. Aber es ging Stück für Stück voran: Zuerst ließ sie sich gern am Köpfchen streicheln, inzwischen darf man sie sogar knuddeln. Unsere hübsche Tigerkatze benötigt dennoch verständnisvolle Menschen, die viel Geduld und Einfühlungsvermögen für sie aufbringen. 

Artgenossen gegenüber verhält sie sich freundlich und sozial, sodass sie gern zu einer netten, sozialen Samtpfote ziehen kann. Auf jeden Fall sollte Tinka Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend und nach einer Eingewöhnungszeit von mindestens 12 Wochen genießen dürfen. Die Eingewöhnungszeit richtet sich danach, wann Tinka Vertrauen zu ihren Menschen aufgebaut hat und ihr Zuhause auch als solches ansieht. Das kann bei zurückhaltenden Katzen durchaus auch länger dauern.

Ein Leben als geliebte Familienkatze hat Tinka bisher nicht kennengelernt. Das soll jetzt anders werden. Wir wünschen uns für die Süße ein fürsorgliches Zuhause mit Menschen, die einfühlsam auf sie eingehen und ihr die Zeit geben, die sie benötigt, um Vertrauen aufzubauen.

Sie ist kastriert, entwurmt, geimpft und gechipt.

Im Katzenhaus in Schalkenbach wartet Tinka auf diese Menschen – vielleicht auf Sie?

Pflegestelle Katzenhaus