Wer hilft unseren Angsthasen?

Wir suchen händeringend Menschen, die sich regelmäßig mit scheuen und ängstlichen Katzen im Katzenhaus in Schalkenbach beschäftigen. Gerade diese Katzen benötigen besonders viel Zuwendung, damit sie nach und nach den Menschen Vertrauen schenken. Unsere Mitarbeiter kümmern sich liebevoll um unsere Schützlinge. Aber sie   sind mit der Versorgung und den Reinigungsarbeiten vollkommen ausgelastet; für die individuelle Betreuung bleibt kaum Zeit.

Daher suchen wir Menschen, die sich die Zeit nehmen, individuell auf die Katzen einzugehen, und ihnen helfen, ihr Misstrauen gegenüber Menschen abzubauen. Wie das zu bewerkstelligen ist, ist unterschiedlich und von den einzelnen Katzen abhängig. Jede scheue Katze ist anders. Die jungen Katzen kann man oft mit Spielen gewinnen,  da sie sehr neugierig sind. Bei den älteren gelingt es oft durch regelmäßige ruhige Ansprache oder einfach im Raum sitzen und lesen oder eine andere ruhige Tätigkeit ausüben.

Gleich ist aber bei allen: Man braucht Zeit, viel Geduld, Liebe und Einfühlungsvermögen. Eine scheue Katze baut nicht sofort oder schon nach ein paar Tagen ihr Misstrauen gegenüber Menschen ab; das dauert. Aber wenn man auch nur einen ganz kleinen Erfolg erreicht hat, so ist das unbeschreiblich schön. Und nach und nach taut jede  Katze auf.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, wenn Sie diese Geduld und das Einfühlungsvermögen für unsere Seelchen mitbringen, wenn Sie regelmäßig über einen längeren Zeitraum diese Tätigkeit ausüben können, so melden Sie sich bitte bei uns unter der Hotline 02646-915928 oder schicken uns eine Mail an info@katzenschutzfreunde.de.

Sie würden unseren Katzen sehr helfen. Leider haben die scheuen Katzen geringere Vermittlungschancen.           Dabei benötigen doch gerade sie zuverlässige Menschen, die ihnen viel Liebe entgegenbringen.